Kevin Trah-Bente neuer Vorsitzender der SPD Wixhausen - Moritz Röder tritt nach zehn Jahren nicht erneut an

30.04.2019 | Die SPD Wixhausen hat einen neuen Vorsitzenden. Mit großer Mehrheit wurde der 25jährige Kevin Trah-Bente auf der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins gewählt. Er übernimmt das Amt von Moritz Röder, der nach zehn Jahren nicht mehr als Vorsitzender kandidiert hatte.
„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Genossinnen und Genossen. Die SPD hat in Wixhausen in den letzten Jahren vieles richtig gemacht. Daran hat Moritz einen erheblichen Anteil. Ich möchte die gute Arbeit fortführen, aber auch eigene Akzente setzen“, erklärt Kevin Trah-Bente seinen Ansatz.
Röder selbst wird dem Vorstand als Beisitzer erhalten bleiben: „Ich wünsche Kevin alles Gute und werde ihn nach Kräften unterstützen. Nach einem Jahrzehnt als Vorsitzender ist es für mich aber an der Zeit meine Prioritäten neu zu setzen. Als Vater zweier kleiner Kinder, einem fordernden Job, dem Mandat im Ortsbeirat und in der Stadtverordnetenversammlung werde ich auch zukünftig mehr als genug zu tun haben“, äußert sich Moritz Röder.

Der Wechsel an der Spitze ist nicht die einzige Änderung im Vorstand der Wixhäuser SPD. Nach vielen arbeitsreichen Jahren als stellvertretender Vorsitzender zieht sich auch Wolfgang Bender aus dem geschäftsführenden Vorstand zurück. Als neue stellvertretende Vorsitzende wurde Beate Burow gewählt. Kassiererin bleibt Katja Bräuer, neuer Schriftführer ist Peter Zienow.

Neben Wolfgang Bender und Moritz Röder arbeiten zukünftig Manfred Kamenicky, Nina Müller, Marven Ries, Sehnaz Weber und Patrick Bräuer als Beisitzer im Vorstand mit.
„Ich bin glücklich, dass mir dieses starke Team zur Seite steht. In den nächsten eineinhalb Jahren wird es darum gehen, mit guter und verlässlicher Politik das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in unsere Partei weiter zu stärken. Wir wollen klar machen, dass die SPD für Wixhausen die bessere Alternative gegenüber der bisherigen grün-schwarzen Stadtregierung ist“, erläutert Trah-Bente seine Ziele.

Als politische Ziele nennt Trah-Bente eine bessere Abdeckung mit Krippen- und Kita-Plätzen, die Verbesserung der Einkaufssituation, einen Anbindung Wixhausens an das Straßenbahnnetz, eine Verminderung des Fluglärms und eine Aufhebung der damit einhergehenden Siedlungsbeschränkung, sowie eine Verbesserung der Sauberkeit.

Kategorie Pressemitteilung: 
Kategorie Aktuelles: