Aktuelles

Bereit für die digitale Zukunft in Hessen? - Veranstaltung der Landtagskandidaten Catrin Geier, Bijan Kaffenberger und Tim Huß mit Malu Dreyer

04.10.2018 | Am Montag (15. Oktober) um 19:30 Uhr ist die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer zu Gast in Darmstadt. In der Galerie Kurzweil (Bismarckstraße 133, 64293 Darmstadt) wird Malu Dreyer mit den SPD-Landtagskandidaten Catrin Geier, Bijan Kaffenberger und Tim Huß darüber diskutieren, ob wir in Hessen bereit für die digitale Zukunft sind. Geier, Kaffenberger und Huß stellen dazu ihre Ideen vor, die in einem Konzeptpapier für die Digitalregion dargelegt werden. Das Konzeptpapier wird im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt und mit Interessierten diskutiert. Ziel ist es, die...Weiterlesen

SPD begrüßt die Einsicht der Landesregierung in Bezug auf den Verkauf der landeseigenen Immobilien in Darmstadt-Eberstadt

02.10.2018 | Die Veräußerung von 36 Wohnhäusern, die zum Großteil noch vermietet sind wurde mittlerweile von der Landesregierung gestoppt. Nachdem die Immobilie nun wochen- und monatelang bei dem Immobilienportal Immobilienscout 24“ zur Veräußerung angeboten wurde, ist das Angebot nicht mehr aufrufbar. „Es stellt sich jedoch die Frage, wieso haben die Landtagsabgeordneten Wolff und Förster-Heldmann nicht früher etwas unternommen haben, da laut Ministerium der Verkauf seit Jahren im Raum steht“, kommentiert SPD Landtagskandidat Bijan Kaffenberger den Verkaufsstopp. „Ein Parlament hat eine Kontrollfunktion...Weiterlesen

Michael Siebel: Das wächst sich mittlerweile zu einem handfesten Skandal aus - SPD-Fraktion kritisiert die Informationspolitik der Stadt und verlangt Konsequenzen

20.09.2018 | Als „Arroganz der Macht“ bezeichnet SPD-Fraktionschef Michael Siebel die jüngsten Nachrichten aus dem Rathaus: Der Antrag von SPD, Linken, FDP und UWIGA, die Magistratsvorlage „Aktualisierte Kostenrechnung Lichtwiesenbahn“ noch schnell auf die Tagesordnung für die morgige Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zu nehmen, wurde von der grünen Ausschuss-Vorsitzenden abgelehnt. „Was bei sehr wohlwollender Betrachtung als peinliches Ärgernis begann, wächst sich mittlerweile zu einem handfesten Skandal aus“, meint Siebel und fordert Konsequenzen.Weiterlesen

Huß: Radwegeetat ist dramatisch unterfinanziert - SPD-Fraktion fordert 6 Millionen pro Jahr für Sonderprogramm Radwegebau

28.06.2018 | „Grün-Schwarz hat endlich Zahlen auf den Tisch gelegt, die zeigen, dass wir bis zu sechs Millionen Euro zu wenig für den Radverkehr ausgeben. Was wir nun brauchen, sind keine halbherzigen Zugeständnisse, sondern ein mutiges Anpacken des Radwegebaus in Darmstadt“. Mit diesen Worten kommentiert Tim Huß, der verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, die heute bekanntgewordene Entscheidung des Magistrats, das Bürgerbegehren Radentscheid für materiell unzulässig zu erklären. Als Reaktion fordert Huß ein Sonderprogramm von 6 Millionen Euro im Jahr für den Radwegeausbau.Weiterlesen

4. Ausgabe Stavo Aktuell

28.06.2018 | Am Donnerstag, 14. Juni 2018 fand die letzte Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vor der Sommerpause statt. Heute erhaltet Ihr die 4. Ausgabe von "Stavo Aktuell". Wir informieren Euch damit wieder direkt über wichtige Diskussionen, Abstimmungen und Positionen der SPD-Fraktion aus der Stadtverordnetenversammlung. Schaut doch mal rein. Wir freuen uns auf Euer Feedback! Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen!Weiterlesen

Santi Umberti: Schule muss einer der schönsten Plätze für die Kinder sein - SPD-Fraktion befürwortete Prüfung eines neuen Schulhofs für die Erich-Kästner-Schule

25.06.2018 | Gute Nachrichten für die Kids der Erich-Kästner-Grundschule: Sie sollen einen neuen Schulhof bekommen, groß und natürlich. Jedenfalls wenn es nach dem Wunsch der Darmstädter Stadtverordneten geht. Einstimmig beschlossen sie zu prüfen, ob das benachbarte Grundstück als neuer Schulhof genutzt werden kann. „Er darf sich aber nicht wieder zu einer staubigen Wüste entwickeln“, mahnte der Kranichsteiner SPD-Stadtverordnete Santi Umberti. „Die Schule muss einer der schönsten Plätze für die Kinder sein.“Weiterlesen

Tim Huß: Mieterhöhungen in der Grafenstraße sind nicht vertretbar - SPD-Fraktion lehnt Ausgleichsbeiträge für die Umgestaltung der Grafenstraße ab

25.06.2018 | Die Grafenstraße wird für gut 2,4 Millionen Euro umgestaltet. So hat es die Mehrheit im Stadtparlament beschlossen. Beschlossen hat sie auch, bei den Grundstückseigentümern die Hand aufzuhalten, obwohl die Kosten ausschließlich aus Städtebaufördermittel finanziert werden. Der SPD-Fraktion ging das gegen den Strich. Sie befürchtet Mieterhöhungen als Konsequenz und enthielt sich deshalb bei der Abstimmung.Weiterlesen

„Kinder brauchen Kinder – und - Eltern ihre Jobs“ Eltern in Not: SPD-Fraktionschef Michael Siebel fordert schnelle Lösung bei Schulkindbetreuung

21.06.2018 | „Wir sind mit unseren Kräften am Ende“, schrieb jetzt eine Mutter aus Arheilgen der SPD-Fraktion. Grund für ihre Verzweiflung ist, dass sie – ebenso, wie viele andere Eltern – keinen Hortplatz für ihr angehendes Schulkind ergattern kann. Doch die Zeit drängt. In gut sechs Wochen werden die Mädchen und Jungen eingeschult. Und dann?Weiterlesen

Michael Siebel: Wir sind dringend auf das Areal angewiesen - SPD-Antrag zur Wohnbebauung der Starkenburg-Kaserne einstimmig beschlossen

19.06.2018 | Was lange währte, wurde nun endlich beschlossen: Bereits am 5. Februar hatte die SPD-Fraktion ihren Antrag „Starkenburg-Kaserne für Wohnraum entwickeln“ eingereicht. Jetzt wurde er endlich im Stadtparlament behandelt. Nach kleinen Änderungen stimmten alle Fraktionen zu. „Wir sind dringend auf das Areal angewiesen“, sagte SPD-Fraktionschef Michael Siebel. Er begrüßte daher den einstimmigen Beschluss, kritisierte jedoch die Informationspolitik der grün-schwarzen Stadtregierung als unzureichend.Weiterlesen

Oliver Lott: Die Initiative ist gut und richtig - SPD-Fraktion begrüßt die Ausweisung einer Friedparkfläche in Eberstadt

19.06.2018 | Die Bestattungskultur wandelt sich. „Immer mehr Menschen wünschen sich eine letzte Ruhestätte in der Natur“, sagte der SPD-Stadtverordnete Oliver Lott. Seine Fraktion stimmte deshalb dem Antrag zu, auf dem Eberstädter Friedhof eine gesonderte Friedpark-Fläche auszuweisen. Der Magistrat muss nun die Friedhofssatzung ändern und Gebühren erarbeiten. Die Ergebnisse werden den Kommunalpolitikern dann erneut zur Abstimmung vorgelegt.Weiterlesen

Seiten

Aktuelles abonnieren