SPD-Darmstadt vor Ort

Bürgerbeteiligung im Martinsviertel mangelhaft

10.05.2019 | „Wie mit den Anliegen und Interessen von Bürgerinnen und Bürgern im Martinsviertel umgegangen wird, ist der grün-schwarzen Stadtregierung nicht würdig“, sagte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Michael Siebel. Jüngstes Beispiel: die Bebauung eines Teilgrundstücks in der Lauteschlägerstraße. Dort soll ein Gebäude errichtet werden, das zu einer Teilverschattung eines dahinter liegenden Gebäudes führt. Dieses Gebäude ist ein Passivhaus, das dann nicht mehr funktionieren würde. Die Eigentümer müssten wahrscheinlich eine Heizung zubauen. Der Magistrat stellt damit die Errungenschaften der Arbeit im...Weiterlesen

Erste gemeinsame Sitzung der Stadt und Kreis SPD-Arbeitsgemeinschaften 60plus

08.05.2019 | Zur ersten gemeinsamen Sitzung der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus der Stadt Darmstadt und des Kreises Darmstadt-Dieburg trafen sich die Vorstandsmitglieder in der neuen Geschäftsstelle des VdK in Darmstadt-Kranichstein. Nach der Besichtigung der neuen Räumlichkeiten begrüßte der VdK-Kreis-Vorsitzende Heinrich Jung die Sitzungsteilnehmer und gab einen Überblick über die Arbeit des VdK. "Wir sind ein großer Sozialverband in unserem Kreisgebiet, das ungefähr die Fläche Ihrer beiden Arbeitsgemeinschaften abdeckt, wir haben rund 9.300 Mitglieder. Zu unseren Aufgaben gehört die Betreuung der...Weiterlesen

Kevin Trah-Bente neuer Vorsitzender der SPD Wixhausen - Moritz Röder tritt nach zehn Jahren nicht erneut an

30.04.2019 | Die SPD Wixhausen hat einen neuen Vorsitzenden. Mit großer Mehrheit wurde der 25jährige Kevin Trah-Bente auf der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins gewählt. Er übernimmt das Amt von Moritz Röder, der nach zehn Jahren nicht mehr als Vorsitzender kandidiert hatte. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Genossinnen und Genossen. Die SPD hat in Wixhausen in den letzten Jahren vieles richtig gemacht. Daran hat Moritz einen erheblichen Anteil. Ich möchte die gute Arbeit fortführen, aber auch eigene Akzente setzen“, erklärt Kevin Trah-Bente seinen Ansatz. Röder selbst wird dem Vorstand als...Weiterlesen

SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen bestimmt neuen Vorstand

18.04.2019 | Am 11. April 2019 hat die SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in einer vom AfA-Vorsitzenden Andreas Trägler geleiteten Mitgliederversammlung ihren Vorstand neu bestimmt. Der neue Vorstand der von beiden SPD-Unterbezirken der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg getragenen Arbeitsgemeinschaft setzt sich für zwei Jahre wie folgt zusammen: Andreas Trägler (Vorsitzender), Sebastian Cramer, Elias Dahlhaus und Jessica Reinhardt (Stellvertretende Vorsitzende), Kalvin Pomplitz und Petra Schmidt (gleichberechtigte Schriftführer), Claudia Trägler (Pressesprecherin)...Weiterlesen

ÖPNV: SPD will 300 Euro-Ticket und Taktverdichtungen - Unternehmensabgabe soll 10 Millionen Euro ins System spülen – Huß: „Der erste soziale Beitrag zur Verkehrswende in Darmstadt“

20.03.2019 | 300 Euro im Jahr für Bus und Bahn – mehr soll nach dem Willen der SPD niemand mehr in Darmstadt zahlen müssen. Gleichzeitig soll das Angebot erheblich verbessert werden. Auf einer Pressekonferenz in der Straßenbahnlinie 3 hat der designierte SPD-Vorsitzende Tim Huß heute ein umfassendes Paket für eine ÖPNV-Wende vorgestellt. Finanziert werden soll das Paket vor allem über eine Unternehmensabgabe. „Ein günstiger, klug ausgebauter ÖPNV ist zwingend notwendig für die Verkehrswende in Darmstadt“, sagt Huß. „Wir wollen den Verkehr mit riesigen Ambitionen umkrempeln und setzen dabei auf einen...Weiterlesen

Arbeitnehmerechte in Europa

18.03.2019 | Am 14. März hatten die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitsnehmerfragen (AfA) Darmstadt, Darmstadt-Dieburg und AfA Bezirk Hessen-Süd, die SPD Betriebsgruppe Merck und der SPD Ortsverein Bessungen zu einer gemeinsamen Veranstaltung in die Bessunger Knabenschule eingeladen. Andreas Trägler, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen sowie stellvertretender Vorsitzender der AfA Hessen-Süd, begrüßte die Anwesenden und bedankte sich beim gastgebenden Ortsverein der SPD Bessungen. Dessen Vorsitzender -Claus Simon - freute sich über die rege Teilnahme und hieß ebenfalls alle Anwesenden...Weiterlesen

Die SPD –Eberstadt verlangt die Beibehaltung der Straßenbahnlinie 6 und die sofortige Wiederaufnahme der Linie 1

18.03.2019 | Oliver Lott, SPD Stadtverordneter aus Eberstadt und Vorsitzender des SPD- Ortsvereins, berichtete in der letzten Vorstandssitzung, vom Ärger vieler Eberstädter über die Verschlechterung ihrer Straßenbahnanbindung. Sie beklagen, dass die Straßenbahnlinie 1 z. Z. nicht fährt und die beabsichtigte Einstellung der Linie 6 durch die HEAG bzw. die Stadt stößt auf großen Unmut. Pendler und Reisende zum Hauptbahnhof fehlt die Direktanbindung mit der Linie 1. Das jetzt notwendige Umsteigen an der Rhein-/Neckarstraße ist nicht nur umständlich sondern klappt wegen der nicht mit den Abfahrtzeiten...Weiterlesen

Bezahlbares Wohnen statt Spekulationen - SPD will Bauverein sozial aufstellen – Vorwärtsstrategie sieht Mietendeckel und Ausschüttungsstopp vor

15.03.2019 | Der Vorstand der SPD Darmstadt hat eine Vorwärtsstrategie beschlossen, die Darmstadts Zukunft sozial gestalten soll. Nachdem vor zwei Tagen bereits ein Paket für faire Arbeit vorgestellt wurde, stellt die SPD heute ein Paket für faires Wohnen vor. Im Mittelpunkt steht dabei der Bauverein: Die SPD will einen Stopp von Mieterhöhungen und Ausschüttungen. Gleichzeitig sollen Bodenspekulationen verhindert werden, indem städtische Wohnungsgrundstücke nur noch in Erbpacht vergeben werden und indem eine Milieuschutzsatzung eingeführt wird. „Der Bauverein hat Geld wie Heu und gehört zu den...Weiterlesen

SPD: 12 Euro Mindestlohn und Tarifvertrag für Alle - Vorwärtsstrategie will faire Arbeit fördern – Sozialstandards und vergabespezifischer Mindestlohn

12 Euro Mindestlohn und Tarifvertrag für Alle
12 Euro Mindestlohn und Tarifvertrag für Alle
Wir fordern: 12 Euro Mindestlohn und Tarifvertrag für alle Beschäftigten der Stadt, der Stadtwirtschaft und der freien Träger. Foto: pixabay.de
14.03.2019 | Der Vorstand der SPD Darmstadt hat eine Vorwärtsstrategie beschlossen, die Darmstadts Zukunft sozial gestalten soll. Im Rahmen der Vorwärtsstrategie sieht die SPD ein umfangreiches Paket für faire Arbeit vor. Darin enthalten sind ein städtischer Mindestlohn von 12 Euro und die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung. Diese Ziele will die SPD mit zwei Instrumenten erreichen: Ein Tarifvertrag für Alle soll allen Beschäftigen der Stadt, der Stadtwirtschaft und der freien Träger tariflichen Schutz bieten. Bei öffentlichen Vergaben will die SPD in Sozialstandards unter anderem einen...Weiterlesen

Verkehrswende in der Region kann nur gemeinsam gelingen!

12.03.2019 | Mit großem Unverständnis haben die SPD-Parteivorsitzenden Heike Hofmann für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und Tim Huß für die Stadt Darmstadt auf den erneuten öffentlichen Vorhalt der Darmstädter grünen Partei- und Fraktionsvorsitzenden Hildegard Förster-Heldmann reagiert. Förster-Heldmann sagte am Wochenende gegenüber dem Darmstädter Echo, der Landkreis müsse mehr für die Lösung der Darmstädter Verkehrsprobleme tun. „Einseitige Schuldzuweisungen sind bei einem der zentralsten Themen für unsere Region nicht zielführend und völlig unangemessen“, so Hofmann und Huß. „Es drängt sich der...Weiterlesen

Seiten

SPD-Darmstadt vor Ort abonnieren